Urandir Oliveira erhält den Titel eines angesehenen Besuchers bei Carapeguá in Paraguay

Dakila Ereignisse Nachrichten Partnerschaften
Der Präsident der Dakila Research Association, Urandir Fernandes de Oliveira, erhielt am Freitagabend, dem 15. März, seinen ersten internationalen Tribut, als er zum berühmten Besucher der Gemeinde Carapeguá in Paraguay erklärt wurde.
Carapeguá ist die Stadt, in der die Feldaktivitäten der Dakila-Suche durchgeführt wurden. Diese Veranstaltung fand im Yvaga Rape Hotel statt, was in Guarani „Weg zum Himmel“ bedeutet.
Die Übergabe der von Bürgermeister Luciano Cañete Galeano unterzeichneten kommunalen Resolution fand zur Eröffnung der Aktivität an einem Abend statt, an dem eine Band aus jungen Musikern aus der Stadt und ein Abendessen alle Teilnehmer zusammenbrachten.
Der Bürgermeister sagte Urandir, dass er beabsichtige, ein Vermächtnis in seiner Stadt zu hinterlassen, um die Kommerzialisierung des wunderschönen Kunsthandwerks der Region nicht nur in Paraguay, sondern auch in Brasilien und anderen Ländern zu aktivieren und die Türen zur Dakila Research Association zu öffnen.
Bürgermeister Luciano legte auch großen Wert auf die Teilnahme an der MDPL-Fußballmeisterschaft und nahm das Carapeguá-Team mit, um die Auswahl von Dakila in Frage zu stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.