Urandir Fernandes de Oliveira erhält den Titel des Campo Grande Citizen

Dakila Ereignisse Nachrichten Partnerschaften Auszeichnungen

Urandir Fernandes de Oliveira, Präsident der Dakila Research Association, erhielt gestern (21) die höchste Auszeichnung, die der Stadtrat von Campo Grande Bürgern zuteil werden lässt, die der Gemeinde relevante Dienstleistungen erbringen: den Titel Citizen Campo-grandense. Die feierliche Sitzung fand im Populären Kulturpalast statt und war Teil der Gedenkveranstaltungen der 120-jährigen politisch-administrativen Emanzipation der Gemeinde Campo Grande.

„Es ist mir eine große Ehre, diesen Titel zu erhalten. Vor 22 Jahren habe ich in Corguinho die Dakila Research Association gegründet. Mit großem Engagement und Engagement konnten wir einen Beitrag zur wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Entwicklung des Staates Mato Grosso do Sul leisten. Wir sind immer bemüht, uns zusammenzuschließen, und glücklicherweise haben wir die Unterstützung von Kommunal- und Landesregierungen, gesetzgebenden Körperschaften, Universitäten und anderen Institutionen erhalten “, sagte Oliveira.

Die vom Stadtrat von Campo Grande einstimmig gebilligte Nominierung für den Titel Urandir ging von Stadtrat Dr. Wilson Sami (MDB) mit Unterstützung von Stadtrat Dr. Antonio Cruz (PSDB) aus. Laut Sami kommt die Arbeit von Urandir Fernandes sowohl der Gemeinde, in der seine Unternehmungen ansässig sind, als auch der Hauptstadt und anderen Gemeinden des Staates zugute. Er wies auch darauf hin, dass das Handeln des Präsidenten von Dakila nicht nur in den Mitgliedstaaten, sondern in ganz Brasilien und auch im Ausland durch Auszeichnungen, Ehrungen und Einladungen zu Vorträgen anerkannt wurde.

Obwohl Dr. Antonio Cruz aus persönlichen Gründen nicht an der Zeremonie teilnehmen konnte, traf er sich einige Stunden vor der Veranstaltung mit Urandir und dem Geschäftsmann Eli Sousa, der sich geehrt fühlt, in der Lage zu sein, diese Hommage zu erfüllen. "Er ist ein Mann mit futuristischer Vision, der Unternehmen gegründet hat, die Einkommen und Arbeitsplätze schaffen, und von verschiedenen öffentlichen Stellen anerkannt wurde, darunter Stadträte verschiedener Gemeinden", sagte der Abgeordnete.

Mit neun Unternehmen schafft die Dakila Research Association rund 350 direkte und indirekte Arbeitsplätze in den Gemeinden Corguinho, Rochedo, Terenos und in der gesamten Region Boa Sorte. In Campo Grande war durch mehr als 4.500 Dakila-Mitglieder und mehr als 9 Millionen Nicht-Mitglieder weltweit ein starker Anstieg des Personenstroms am Flughafen und Busbahnhof sowie in Hotels, Märkten, Restaurants und der Region zu verzeichnen Transport wie Taxi, Uber, Autovermietung und Van.

Auf dem Gebiet der Wissenschaft betreibt der Verein verschiedene wissenschaftliche Forschungen auf verschiedenen Gebieten, insbesondere in den Bereichen Genetik und Astronomie, und entwickelt modernste Geräte zur Untersuchung von Inkonsistenzen, die von der traditionellen Wissenschaft nicht erklärt werden. In der städtischen Wohnanlage City Zigurats wurde beispielsweise das erste und einzige astronomische Observatorium der MS mit einem hochmodernen Teleskop und dem Zigurats Technology Center errichtet.

 

Eine der wichtigsten Untersuchungen ist, dass nachgewiesen wurde, dass die Erde im Wasser flach und auf den Kontinenten konvex ist. Der Befund kam nach siebenjähriger Durchführung verschiedener wissenschaftlicher Experimente auf allen Kontinenten der Welt zusammen mit Forschern und Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern. Der Beweis ist in der Dokumentation Terra Convexa und unter www.terraconvexa.com.br verfügbar. Der Dokumentarfilm wurde mehr als neun Milliarden Mal angesehen und wirkte sich in über 150 Ländern in 13 Sprachen aus.

Dakila Research hat seinen Hauptsitz in São Paulo (SP) und seinen Hauptsitz in Corguinho (MS). Das Unternehmen verfügt über Zentren in Hauptstädten und Großstädten in Brasilien, darunter Campo Grande, Porto Alegre, Rio de Janeiro, Belo Horizonte, Vitoria, Natal und Fortaleza. Brasilia, Foz do Iguaçu und Salvador. Im Ausland ist es in den USA, Bolivien, Paraguay, Argentinien, Spanien, Chile, Frankreich, Japan und Deutschland vertreten.

Ehrungen

Urandir Fernandes de Oliveira wurde auch von der gesetzgebenden Versammlung des Staates Mato Grosso do Sul, den städtischen Kammern von Campo Grande, Corguinho und Rochedo geehrt. unter anderem vom Generalkommando der Militärpolizei des Staates Mato Grosso do Sul, der Union der Stadträte von Mato Grosso do Sul (UCVMS) und der Union der Stadträte von Brasilien (UVB).

Kürzlich erhielt er die The Winner 2019 Trophy Awards im Castle of Caras in New York, USA. Die Auszeichnung wurde für technologische Innovation und Spitzenleistungen in der Naturkosmetik und der veganen Kosmetik von Kion Cosmetics, der Kosmetiklinie des brasilianischen Unternehmens Kimberlite Clay der Dakila-Gruppe, verliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.